Sterne-Gourmet-Restaurant
in Straßburg

  • Entwicklungsgeschichte

    Geschichte

    Im Mai 2012 wird das „1741“, mit Bezug auf das Jahr, in dem in Straßburg der Rohan-Palast, das Symbol des Prunks der französischen Kultur und fürstlichen Lebenskunst des 18. Jahrhunderts, fertiggestellt wurde, an einem intimen, sinnlichen, femininen Ort eröffnet, der an den Geist des Zeitalters der Aufklärung erinnert.

    Für seinen Eigentümer Cédric Moulot geht von diesem Ort etwas Magisches, Bezauberndes und vor allem Einzigartiges aus.

    Es ist die geballte Leidenschaft unseres Fachs und das Know-how auf französische Art, die in einem wahrhaftigen, kleinen Schmuckstück vereint sind und die Zeit der Könige in Straßburg perfekt wiederherstellen.

    Außenbereich
  • Luxushaus

    Ein Luxushaus französischer Art

    Im Herzen des historischen Zentrums von Straßburg liegt das Restaurant 1741, das heute zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Es ist ein Ort, der die französische Eleganz und Raffinesse widerspiegelt und unter dem Zeichen der kulinarischen Lebenskunst steht.

    Eine außergewöhnliche Kunst, die es in diesem noblen und gastfreundlichen Anwesen Quai des Bateliers, am Fuß des Flusses Ill auf dem Teller und darüber hinaus zu entdecken gilt.

    Tischdekoration
  • Ein Traum und ein großer Tisch

    Ein wahr gewordener Traum

    Ein Haus, das nach Cédric Moulot wie eine Ehrerbietung des Rohan-Palasts anzusehen ist, der ihm gegenüber liegt, auf der anderen Seite des Flusses.

    Dieser junge Maître-Restaurateur, ein überzeugter Elsässer, hat dort als Kind lange Nachmittage verbracht und den Charme dieses majestätischen Andenkens an das Fürstenleben aus dem XVIII. Jahrhundert genossen.

    Eine bekannte und bereits distinguierte Küche

    Das durch dieses historische und kulinarische Erbe Straßburgs geprägte Gourmet-Restaurant 1741 wurde 2014 mit einem Michelin®-Stern ausgezeichnet.

    Eine Auszeichnung, die die Arbeit und Leidenschaft der Mitarbeiter des Restaurants belohnt: Olivier Nasti, Bester Handwerker Frankreichs 2007, Leiter der Küche des Chambard in Kayserberg (2 Michelin-Sterne im Guide Michelin), der die Karte unterzeichnet und Geschäftsführer Guillaume Scheer.

    Michael Wagner, Sommelier und Direktor des Restaurants, der sich mit viel Sorgfalt um die 12.000 Flaschen im Weinkeller kümmert, ergänzt dieses Handwerker-Duo.